Meeresrauschen gegen Tinnitus

Während ich jetzt gerade diesen Artikel schreibe, habe ich im Hintergrund eine CD – eingelegt.
Nein, keine laute Rockmusik, auch keine  Schlager, sondern: Meeresrauschen.
Die hat mir eine Bekannte geschenkt, weil sie von meinen Problemen mit dem Tinnitus weiß.

Meeresrauschen gegen Tinnitus

Nun ist es so: mir ist aufgefallen, daß ich immer dann, wenn ich ausgiebig unter der Dusche stand, eine Totenstille im Kopf habe, wenn ich dann die Dusche wieder verlasse.
Das hält einige Minuten an und ist schon fast unheimlich:
Kein Rauschen, kein Zischen, überhaupt keine fremden Geräusche!
Hören tu ich aber, das kleine Radio ist gut zu verstehen.
Deswegen versuche ich jetzt tatsächlich, ob es bei der CD auch klappt.

Natürlich nicht beim ersten Mal, denke ich, jedenfalls ist sie gerade zu Ende, ich habe den Kopfhörer abgesetzt, und es zischelt genau so wie vorher.
Aber man sollte es vielleicht über einen längeren Zeitpunkt probieren, ich werde es mal eine Woche lang testen und dann meine Erfahrung hier mitteilen.

Wenn es wirklich nur ein wenig Besserung bringt, dann kann ich Ihnen diese CD nur empfehlen. Ich weiß jetzt nicht, wo sie sie her hatte, ich glaube von Rossmann, für 1,99 Euro.

Sollte das tatsächlich auf Dauer hilfreich sein, läßt sich sicherlich noch eine andere Quelle finden.
Und wenn nicht: Dann können Sie sich die 1,99 sparen.

Oder auch nicht: Bei jedem wirkt ja dieses Ohrenrauschen anders, weil es meistens eine andere Ursache hat.
Vielleicht hilft es bei Ihnen besser.
Für 1,99 kann man es ja mal probieren!

Viel wichtiger aber ist, und das kann ich nur immer wieder betonen:
Finden Sie die Ursache für dieses Ohrenrauschen!

Denn nur dann können Sie wirklich etwas effektives dagegen tun!

Veröffentlicht unter Tinnitus Heilung | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Tinnitus Behandlung

Eine Tinnitusbehandlung wird dann angefangen, wenn keine anderen körperlichen Ursachen für das Ohrenrauschen bestehen oder diese als geheilt gelten.
Wenn Ihre Mittelohrentzündung zum Beispiel abgeklungen ist, und das Geräusch in den Ohren immer noch nicht weg ist, dann müssen Sie sich direkt um die Beseitigung des Tinnitus kümmern.
Und das möglichst schnell, damit diese Geräusche nicht chronisch werden und überhaupt nicht mehr beseitigt werden können.

Der Tinnitus kann, wenn er nicht beizeiten beseitigt wird, weitere Schäden verursachen:
Sie werden immer gereizter, können sich kaum noch konzentrieren und bekommen Schlafprobleme und eventuell kann diese ganze Belastung später auch zu Depressionen führen.

Leider gibt es heute noch nicht genügend ausebildete Therapeuten, ein erster Anfang wurde aber bereits gemacht (siehe: „Tinnitus Heilung„)
Darum sind lange Wartezeiten und große Abstände bei der Therapie leider nicht selten, und das zögert eine wirkliche Heilung immer weiter hinaus.

Hilf Dir selbst bei Tinnitus

Früher gar nicht denkbar, gibt es aber heute dank dem Internet viel mehr Möglichkeiten, die Behandlung in die eigenen Hände zu nehmen.
Tausende betroffene Menschen tauschen sich online untereinander aus, viele Ratschläge sind wirklich gut, weil sie schon Erfolge gebracht haben.
Es gibt aber auch einige „Macher“, die selber noch nie ein Problem mit Ohrenrauschen hatten, und Ihnen nun erzählen wollen, was Sie dagegen zun müssen.
Dazu kommt, daß viele Anleitungen zu oberflächlich sind und trotz gutem Ansatz auf halbem Weg stehenbleiben.

Angst vor Tinnitus

Oft haben betroffene Menschen Angstgefühle, die nicht von der Hand zu weisen sind:

Werde ich dieses nerventötende Geräusch denn nie wieder los?
Kann ich später sogar taub davon werden?
Ich werde immer nervöser, kann abends nicht mehr einschlafen. Keiner kann mir helfen!

Solche Angstgefühle verstärken den Tinnitus erst recht, gerade weil man nun bewußter hört, werden die Geräusche auch immer lauter.

Selbsthilfe bei Tinnitus

Im Internet werden verstärkt Gruppentherapien angeboten. Allerdings haben die noch keine gravierenden Durchbrüche gebracht, auch weil diese Behandlungsart sehr langwierig ist und viele einfach nicht die Zeit und Ausdauer haben, sich über Wochen und Monate damit zu beschäftigen und überhaupt keine Besserung festzustellen.

Seit einiger Zeit gibt es eine Hilfe, die angeblich schon vielen Menschen mit ihren Problemen geholfen hat:

Das Buch “Tinnitus Wunder” von Thomas Coleman

Es ist der meistverkaufte Ratgeber bei Problemen mit Tinnitus, und die Praktik, die hier angewendet wird, kann jeder allein für sich durchführen, ohne Gruppentherapie oder sogar Arzneimittel mit ihren diversen Nebenwirkungen.

Der Autor erzählt auch viel von sich, warum er sich berufen fühlt, anderen Menschen zu helfen.
Das sollten Sie sich einmal unverbindlich ansehen!

Nochmal der Link: http://ohrsausen.de.be/

Veröffentlicht unter Tinnitus Heilung | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Tinnitus Heilung

Daß der Tinnitus, das gefürchtete Ohrensausen, vielfältige Gründe hat, habe ich schon bei Tinnitus Ursachen gesagt.
Die Ärzte auf dieser Welt tun das aber meistens noch als „unheilbar“ ab, eben weil es keine wissenschaftliche Therapie dagegen gibt.
So war es die ganzen Jahre, und die armen Menschen, die sich tagtäglich mit diesen Geräuschen in ihrem Kopf abfinden mußten, konnten leider nicht davon ausgehen, daß man ihnen helfen kann.
Klar, verschiedene Therapien  gibt es, aber alle lindern nur die Beschwerden, und keine kann sie wirklich auslöschen.
Wie denn auch, wenn die Symthome des Tinnitus so unterschiedlich sind und die wahren Ursachen nicht bekannt!

Tinnitus Heilung

Nun scheint aber Besserung in Sicht.
In der Schweiz werden jetzt spezielle Schulungen für Tinnitus – Therapeuten durch geführt (Quelle: http://www.pressetext.com )

Vor allem interessant und wichtig finde ich, daß die Vielschichtigkeit der Ursachen für dieses Ohrenrauschen gesucht und erkannt werden soll.
Denn eine einfache Hinhaltetaktik nutzt weder dem Arzt noch dem Patienten, nach dem Motto:
Gewöhnen Sie sich an das Ohrensausen.

Heilbar ist es nicht!
Das ist ja absoluter Quatsch, denn eine Ursache für diese Beschwerden ist auf jeden Fall vorhanden.
Und die muß unbedingt gefunden werden, und das möglichst schnell!

Denn sonst kann es passieren, daß sich Ihr Gehirn auf dieses Rauschen einstellt, es als normal empfindet und speichert, und dann werden sie es auch nicht mehr los, wenn die wahre Ursache für den Tinnitus schon längst erkannt und beseitigt ist.

Eine Heilung von Tinnitus ist nur dann möglich, wenn man weiß, warum Sie dieses Ohrenrauschen hören.
Denn hören tun Sie es ja gar nicht, weil: Hören tut man mit den Ohren.
Und das Rauschen entsteht aber erst hinter Ihren Ohren, hat also mit Hören gar nichts zu tun.
Die Ursachen sind andere, und die müssen gefunden werden!

Veröffentlicht unter Tinnitus Heilung | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Tinnitus bei Kindern

Tinnitus tritt meistens erst ab 50 verstärkt in Erscheinung.
Gut, auch in den Zwanzigern hat man manchmal Ohrensausen, aber das geht meist schnell wieder weg und ist oft eine Folge von Lärmeinwirkung durch laute Musik, Silvesterknaller oder eine Krankheit wie zum Beispiel eine richtig dolle Erkältung.

Jetzt habe ich eben gelesen, daß sogar schon 15 Prozent unserer Kinder den Tinnitus kennengelernt haben
( Quelle: http://www.presseportal.de).

Was ich fragwürdig finde, sind Aussagen wie :
„Die weitere kindliche Entwicklung stört der Tinnitus vermutlich nicht im Geringsten, solange das Kind gut damit leben kann“

0der
„Oft findet man aber auch keine bestimmte Ursache“

Pfeifen im Kopf

Wie kann man gut damit leben, wenn einem ständig dieses Ohrenrauschen, oder ein hoher Pfeifton, im Kopf stört? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tinnitus | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Tinnitus behandeln

Tinnitus Behandlung

Für eine Behandlung des Tinnitus kann es keine allgemein gültige Methode geben.
Denn erst einmal ist die Ursache für das Entstehen eines Tinnitus bei fast jedem Menschen anders, und dann ist ja dieses  Ohrensausen meistens nicht auf etwas kaputtes im Körper zurückzuführen, daß man behandeln könnte.

Es entsteht im Gehirn, und hier sind der Medizin doch noch ziemlich enge Grenzen gesetzt.

Wenn Sie sich also ärztlich untersuchen lassen, und der Doktor kommt zu dem Befund: „Kein Befund“, dann wird er Sie auch nicht mit den herkömmlichen Methoden und Medikamenten behandeln können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tinnitus | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Tinnitus nach Konzert

Ein großes Risiko besteht bei Konzertbesuchen oder in einer Diskothek, daß man sich einen Hörsturz einfängt.
Die Symthome sind dann wie beim allgemeinen Tinnitus:
Pfeifen in einem oder beiden Ohren, häufig auch Zischen oder ein lauter Piepton.

Dazu kann bei einem Hörsturz noch eine starke Schwerhörigkeit kommen, man hört dann, als hätte man Watte in den Ohren.

 

Tinnitus nach einem Konzert

Wenn diese Symthome länger als ca.drei Tage anhalten, kann man von einem Schaden an den Ohren ausgehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tinnitus | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Tinnitus vom Nacken

Einen Tinnitus kann man sich auf verschiedene Weise einfangen.
Mit am bekanntesten ist er nach einem Hörsturz, den man sich auf einem Musikkonzert eingefangen hat.
Auch durch Knaller an Silvester erleiden immer wieder viele Menschen einen Hörsturz, aber:
Meistens halten dann die Geräusche im Ohr nicht lange an, nach ein paar Tagen ist der Pfeifton wieder verschwunden.

Schlimmer sind die Ursachen, die nicht plötzlich zum Ohrensausen führen, sondern schleichend über eine längere Zeit.
Eine dieser Ursachen kann besonders Berufskraftfahrer erwischen:

Tinnitus durch den Nacken

Eigentlich sind es sogar zwei Symthome, die Auslöser von Tinnitus bei Kraftfahrern sein können: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tinnitus | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tinnitus Ursachen

Die Ursachen für einen Tinnitus sind sehr vielfältig und verschieden.
Es können so viele sein, daß kaum einer sie alle aufzählen kann.

Aber einige kenne ich, aus eigener Erfahrung oder von Bekannten.
Da ist zuerst der Bluthochdruck, der die Ohren zum Rauschen bringt.
Das ist an sich bekannt, und ich denke mal, auch eine der Hauptursachen für Tinnitus.

Andere Ursachen sind gestörte Abläufe im Gehirn, die können aber von spezialisierten Ärzten schon festgestellt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tinnitus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Tinnitus Symthome

Tinnitus – welch ein böses Wort!

Wer es nicht selbst erlebt hat, kann sich gar nicht vorstellen, wie sehr solche Geräusche einen Menschen verrückt machen können.
Aber was ist eigentlich Tinnitus, wodurch entsteht er, und was kann man dagegen tun?

Kaum eine Krankheit ist wirklich so unheilbar wie gerade der Tinnitus.
Das Schlimme ist:
Es beginnt meistens ganz langsam (von einem Hörsturz mal abgesehen), so unmerklich, daß man dieses Rauschen oder Pfeifen im Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tinnitus | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare